Casablanca

Casablanca

Genre: Drama
Land: USA
Regie: Michael Curtiz
Originaltitel: Casablanca
Jahr: 1943
Spieldauer: 102 min

 


Casablanca, 1941. Rick Blaine (Humphrey Bogart), ein zynischer Amerikaner und Einzelgänger führt nahe dem Flughafen einen gut frequentierten Nachtclub. In Ricks „Café Américain“ treffen sich Flüchtlinge aus allen Teilen Europas, die von einem Flug nach Amerika träumen. Schieber, Spieler, Diebe und leichte Mädchen.

Unter den Gästen befinden sich aber auch Captain Renault (Claude Rains), Repräsentant der Vichy-Regierung, und Gestapo-Major Strasser (Conrad Veidt), der den bekannten Résistance-Kämpfer Victor Laszlo (Paul Henreid) am Verlassen des Landes hindern will. Rick, im Spanischen Bürgerkrieg auf republikanischer Seite und während der italienischen Invasion in Äthiopien als Waffenschmuggler für den Widerstand aktiv, hat mit der grossen Politik aufgehört und verhält sich neutral, ist nur sich selbst verpflichtet. Erst als er erfährt, dass seine frühere Geliebte Ilsa Lund (Ingrid Bergman) die Frau des Widersandskämpfers Laszlos ist, brechen alte Wunden in ihm auf. Ilsa gesteht Rick, ihn immer noch zu lieben und ihren Mann verlassen zu wollen. Aus Bewunderung für Laszlos Arbeit geht der abgebrühte Amerikaner zum Schein auf ihr Angebot ein, indem er Laszlo ein Visum für die Ausreise besorgt. Doch am Flughafen opfert Rick seine Liebe für die „Sache“. Er lässt Ilsa zusammen mit Laszlo nach Amerika fliegen und erschiesst Major Strasser, als dieser ihre Flucht verhindern will.


oscar
1943

Bester Film
Beste Regie: Michael Curtiz