Alice lebt hier nicht mehr

Alice Doesn't Live Here Anymore

Genre: Tragikomödie
Land: USA
Regie: Martin Scorsese
Originaltitel: Alice Doesn’t Live Here Anymore
Jahr: 1974
Spieldauer: 112 min

 


„Alice Hyatt (Ellen Burstyn) ist Kummer gewohnt: Schon als Kind wurde sie von ihren Eltern nicht gerade pfleglich behandelt, nun kämpft sie mit ihrem Mann Donald (Billy Green Bush), mit dem sie eigentlich vorwiegend ihrem Sohn Tommy (Alfred Lutter III) zu Liebe zusammen bleibt. Trotzdem ist es für die Frau ein Schock, als Donald bei einem Autounfall ums Leben kommt. Alice verkauft ihr Haus und zieht mit Tommy fort – ihr Ziel ist Monterrey, dass sie aber nicht erreichen sollen.

In einer Kleinstadt machen sie Halt, wo Alice auch tatsächlich einen Job als Barsängerin bekommt. Dort lernt sie auch den deutlich jüngeren Ben (Harvey Keitel) kennen, mit dem sie eine Zeitlang glücklich ist. Dann taucht allerdings Bens Frau (Lane Bradbury) auf – Ben macht ihr eine Szene, es kommt zu Handgreiflichkeiten und Alice zieht wieder fort. In der nächsten Stadt bekommt sie allerdings dann nur eine Stelle als Kellnerin. Dafür lernt sie hier David (Kris Kristofferson) kennen – eine Beziehung, die vielversprechender zu sein scheint.


oscar
1974

Beste Hauptdarstellerin: Ellen Burstyn