Darling

Darling

Genre: Tragikomödie
Land: GB
Regie: John Schlesinger
Originaltitel: Darling
Jahr: 1965
Spieldauer: 124 min

 


Aus dem Off erzählt Diana Scott (Julie Christie) einem fiktiven Zuhörer Ihre Lebensgeschichte. Ihre erste grosse Liebe, Tony Bridges (T.R. Bowen) war einfach nur „nett“ – aber bevor sie das bemerkt hatte, war sie schon mit ihm verheiratet. Kurz darauf lief sie dem Literaturkritiker Robert Gold (Dirk Bogarde) über den Weg. Auch Robert war bereits verheiratet – was für beide jedoch kein Hindernis war. Sie bezogen eine gemeinsame Wohnung und lebten eine Weile glücklich und zufrieden.

Diana versuchte derweilen als Schauspielerin und Fotomodell eine Karriere zu starten – der reiche Miles Brand (Laurence Harvey) gab ihr hierbei Starthilfe. Als Mann war sie an Miles allerdings nicht interessiert – noch nicht. Mit ihm geht sie jedoch einige Zeit später zu Probeaufnahmen nach Paris. Eh Robert diese Kunde allerdings vernommen hat, ist Diana schon mit Malcolm (Roland Curram) zu neuen Ufern aufgebrochen – um aber immer mal wieder zu Hause in London vorbeizuschauen.


oscar
1965

Beste Hauptdarstellerin: Julie Andrews