Elmer Gantry

Elmer Gantry

Genre: Drama
Land: USA
Regie: Richard Brooks
Originaltitel: Elmer Gantry
Jahr: 1959
Spieldauer: 146 min

 


Als Vertreter hat es Elmer Gantry (Burt Lancaster) zu nichts gebracht – er schlägt sich mit Gelegenheitsjobs und Pferderennen durch und versetzt sogar seine Mutter am Weihnachtsabend. Allerdings hat es ihm die Wanderpredigerin Schwester Sharon Falconer (Jean Simmons) angetan – nicht so sehr wegen des Glaubens, sondern eher als Frau. Daher versucht er alles, um an sie heranzukommen und reist auch mit ihr und ihrem „Hofstaat“ – allen voran ihr Vertrauter William L. Morgan (Dean Jagger) und Schwester Rachel (Petty Page), die alle paar Wochen in einer neuen Stadt ihr Zirkuszelt aufschlagen – mit.

In der nächsten Stadt schafft es Elmer auch, Sharon näher zu kommen; immerhin frühstücken sie gemeinsam und er kann ihr zumindest suggerieren, er habe auch eine Ader für die Religion. Die kann er bei Sharons nächsten Auftritt dann auch voll ausleben, als er der versammelten Gemeinde erzählt, wie er, der trickreiche Vertreter, durch die Bibel geläutert wurde. Von da an haben die Gläubigen zwei Vorbilder: Schwester Sharon und Bruder Elmer. Das letztere kein Heiliger ist, davon kann unter anderem die Prostituierte Lulu Bains (Shirley Jones) ein Lied singen, die schon in der nächsten Stadt wieder auf ihn warten soll.


oscar
1960

Bester Hauptdarsteller: Burt Lancaster
Beste Nebendarstellerin: Shirley Jones