Der Pate, Teil I

Genre: Mafiafilm
Land: USA
Regie: Francis Ford Coppola
Originaltitel: The Godfather, Part I
Jahr: 1972
Spieldauer: 176 min

 


„Don“ Vito Corleone (Marlon Brando) ist das Oberhaupt einer sizilianischen Einwandererfamilie in New York – und gleichzeitig einer der Grossen der amerikanischen Unterwelt. Er kontrolliert nicht nur das organisierte Verbrechen New Yorks sondern an der gesamten Ostküste. Der Patriarch hält Hof, nimmt Geldgeschenke entgegen, verleiht Macht, verspricht Schutz und übt ‚Gerechtigkeit‘, wo das Gesetz versagt. Doch Gunst wird nur dem gewährt, der um sie bittet. Sein Sohn Sonny (James Caan) möchte später einmal in seine Fussstapfen treten. Dessen Bruder Michael (Al Pacino) will lieber ein bürgerliches Leben führen.

Als Don Vito sich eines Tages aus moralischen Gründen weigert, mit in das Rauschgiftgeschäft einzusteigen, kommt es zu einem mörderischen Krieg zwischen den rivalisierenden „grossen Familien“. Das erklärte Ziel der Mafia-Familie Tattaglia ist es, den eigenwilligen Don aus dem Weg zu räumen. Ausgerechnet Sohn Michael, der mit den Geschäften seines Vaters nie etwas zu tun haben wollte, wird nun zum erbarmungslosen Rächer. Er tötet den Drahtzieher der Gegenseite und den korrupten Polizei-Captain McCluskey (Sterling Hayden) und flieht dann nach Sizilien, wo er sich in Kay Adams (Diane Keaton) verliebt und sie heiratet.

Nachdem auch Vitos ältester Sohn und Erbe Sonny erschossen wird, führt der schwerkranke Don Vito Friedensgespräche. Feierlich verzichten alle „grossen Familien“ auf Rache für die Opfer ihrer Auseinandersetzungen.


oscar
1972

Bester Film
Bester Hauptdarsteller: Marlon Brando