Die Nacht vor der Hochzeit

Sergeant York

Genre: Drama
Land: USA
Regie: Howard Hawks
Originaltitel: Sergeant York
Jahr: 1941
Spieldauer: 134 min

 


Tennessee im Jahr 1916: Alvin C. York (Gary Cooper), ein junger armer Farmer, arbeitet hart, um Ackerland kaufen zu können. Er braucht dieses Land, um seine angebetete Gracie Williams (Joan Leslie) heiraten und ihr ein besseres Leben bieten zu können. Bei einem Schießwettbewerb gewinnt er den ersten Preis und damit die noch fehlende Summe. Aber allen Absprachen zum Trotz hat er Besitzer längst verkauft. Rasend vor Zorn will er den Schurken niedermachen, doch auf dem Weg gerät er in ein Gewitter und von einem Blitz getroffen. Nur knapp kommt er mit dem Leben davon. Der bis dahin in Fragen der Religion ziemlich unbekümmerte Alvin wird durch dieses Erlebnis zum „rechten Glauben“ bekehrt – sehr zur Freude seiner Mutter (Margaret Wycherly) und Pastor Pile (Walter Brennan). Inzwischen sind die USA in den Krieg eingetreten, auch Alvin soll eingezogen werden. Sein Glaube jedoch verbietet ihm den Dienst an der Waffe. Er versucht, als Kriegsdienstverweigerer anerkannt zu werden, doch umsonst. Er wird eingezogen und erweist sich während der Ausbildung als der beste Schütze seines Regiments.

Hochdekoriert kehrt York in die USA zurück. Man bietet ihm viel Geld an, will ihn und seine Tat vermarkten, will ihn sogar zum Filmstar machen. Aber York hat nur einen Wunsch, er will nach Hause und zu seiner Gracie.


oscar
1941

Bester Hauptdarsteller: Gary Cooper